Imagebild Dr. Weiler

FACHÄRZTIN FÜR ALLGEMEINMEDIZIN

Dr. med. Susanne C. Weiler

  • Geboren 1973 in Frankfurt am Main / geb. Fischer
  • Schulbesuch bis zum Abitur in Darmstadt
  • verheiratet, drei Kinder
Studium
  • 1992 – 1999  /  Julius-Maximilians-Universität Würzburg: Studium der Humanmedizin
  • 1996 – 1999  /  Promotion: „ Magnetresonanzangiographie der peripheren Gefäße“ Institut für Röntgendiagnostik der Universität Würzburg bei Prof. Dr. D. Hahn (Note: magna cum laude)
  • 2003 – 2005  /  Betriebswirtschaftliche Akademie Prof. Dr. Braunschweig / Gesundheitsökonom
Weitere berufliche Ausbildungen
  • 2005  /  Bayerische Landesärztekammer:  Fachärztin für Anästhesiologie
  • 2005  /  Bayerische Landesärztekammer:  Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin
  • 2018  /  Ärztekammer Westfalen-Lippe:  Fachärztin für Allgemeinmedizin (Hausärztin)
Beruflicher Werdegang

1999 – 2005  /  Klinik für Anästhesiologie ( Prof. Dr. Dr. h.c. K. Peter), Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1999 – 2003  /  Ärztin im Praktikum, dann Assistenzärztin
  • ab 2004  /  Funktionsoberärztin
  • ab 2000  /  Forschungsgruppe Prof. Conzen in Kooperation mit physiologischem Institut der LMU:
                     ·   Volatile Anästhetika, Ischämie-Reperfusion

                     ·   Myokardfunktion unter Einwirkung von Anästhetika

2005 – 2012  /  Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin (Chefärztin: Dr. M. Breulmann) im Lukaskrankenhaus Neuss, Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  • 2005 – 2006  /  Oberärztin in Vollzeit mit Leitung der operativen Intensivstation
  • 2007  /   Elternzeit
  • 2008 – 2012  /  Oberärztin in Teilzeit (50%)
  • 2009 – 2010  /  Leitung der operativen Intensivstation
  • 2011 – 2012  /  Stellvertretende Leiterin ambulantes OP-Zentrum (Planung, Organisation & Inbetriebnahme Mai 2012)

2012 – 2013  /  Aufenthalt in der Schweiz (berufsbedingt durch Ehemann)

2013 – 2014  /  Elternzeit

2014 – 2016  /  Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin (Chefärztin: Dr. M. Breulmann) im Lukaskrankenhaus Neuss, Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  • 2014 – 2016  /  Oberärztin in Teilzeit (50%)
  • 2005 – 2016  /  Weiterbildungsbauftragte für bis zu 16 Assistenten
  • 2005 – 2016  /  Teilnahme am Rettungsdienst als Notärtzin


2016 – 2018  /  GP Moorkamp/Verse, Praxis für Allgemeinmedizin

  • Anstellung als Weiterbildungsassistentin 100%

Seit 1.1.2019  /  Hausarztzentrum Lindental

  • niedergelassen als Ärztin für Allgemeinmedizin
Besondere Qualifikationen
  • Fachkunde Rettungsdienst
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Teilnahme DMP: COPD / Asthma, Diabetes mellitus, KHK
  • Schmerzmedizinische Grundversorgung
  • DEGUM-Zertifikate Sonographie Grundkurs und Aufbaukurs
  • Grund- und Spezialkurs Strahlenschutz
  • Studium Humanmedizin Würzburg
  • Ausbildung Fachärztin Anästhesiologie Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Oberärztin Anästhesiologie – Lukas-Krankenhaus Neuss
  • Weiterbildung Fachärztin Allgemeinmedizin GP Moorkamp/Verse, Gelsenkirchen
  • Fachärztin Allgemeinmedizin
  • Zusatzbezeichnungen: Intensivmedizin; Fachkunde Rettungsdienst
Schmerz -G-min
Sono -Grund-min
Sono-Aufbau-min

Veröffentlichungen

Conzen PF, Fischer SC, Detter C, Peter K: Sevofluran provides greater protection of the myocardium than propofol in patients undergoing off-pump coronary artery bypass surgery. Anesthesiology 2003 Oct 99(4): 826-833

Fischer SC, Conzen PF, Nuscheler M, Schauer R, Peter K: Influence of norepinephrine and dopamine on splanchnic blood flow and oxygen delivery during abdominal surgery. 2002 ASA Meeting Abstract, A-153

Fischer SC, Conzen PF, Schmoekel M, Peter K: Effects of Sevoflurane and propofol on PCT and CRP concentrations in patients undergoing off-pump coronary artery bypass graft surgery. 2002 ASA Meeting Abstract, A-155

Sonstiges

  • Sprachen: Englisch: sicher / Französisch: Grundkenntnisse
  • Hobbys: meine Kinder, Segeln, Lesen, Reisen